Informationen zu Corona

aktuelle Dokumente mit Stand 25.05.2022

Seit über zwei Jahren beeinflusst uns die Corona-Pandemie, ob in privater oder in betrieblicher Hinsicht und ein Ende ist immer noch nicht abzusehen. Deshalb ist weiterhin diese Seite wichtig, in der wir die aktuellen Informationen für die Mitarbeitenden im Stadtkirchenverband Hannover einstellen.

Seit 3. April sind in Niedersachsen im öffentlichen Bereich, viele Schutzmaßnahmen aufgehoben, weiterhin gilt aber die Corona-Verordnung, die nun bis 22. Juni 2022 verlängert wurde. Was weiterhin gilt, ist  aus dieser Verordnung (Schaubilder - Stand 28.04.2022) zu entnehmen.

Alle Testverpflichtungen sind aufgehoben. Natürlich werden weiterhin Testungen empfohlen. In den Kindertagesstätten werden weiterhin bis zu drei Testkits für Kinder zur Verfügung gestellt.

Was für die Kitas zu beachten ist, kann dem Rahmenhygieneplan entnommen werden.

Über 90 % der Mitarbeitenden in den Kitas sind vollständig geimpft. Da dieser Impfstatus nach heutiger Erkenntnis nicht auf Dauer ausreicht, wird eine Booster-Impfung empfohlen. Diese Auffrischungs-Impfung kann derzeit nicht durch den Arbeitgeber organisiert werden. Jeder Mitarbeitende ist aufgefordert, sich selbst um eine zeitnahe Impfung zu kümmern.

Informationen über die Impfungen sind unter folgendem Link zu finden:

Covid-19 - Impfungen (Fragen und Antworten)

Die sog. 3G-Reglung am Arbeitsplatz war befristet und entfällt seit dem 20.03.2022. Mitarbeitende haben beim Zugang zur Arbeitsstätte nicht länger einen 3G Nachweis zu erbringen.

Der Arbeitgeber ist aber auch weiterhin angehalten, Testungen für Mitarbeitende anzubieten. Auf Wunsch des Mitarbeitenden ist, je nach Gefärdungsbeurteilung ein Schnelltest pro Woche zur Eigenanwendung für zu Hause auszugeben und zu finanzieren.

Für die Mitarbeitenden in den Kitas des Stadtkirchenverbandes gibt es seit dem 10.11.2021 dazu eine Dienstvereinbarung. 

Dienstvereinbarung zu Testungen und Impfungen

Hinweise für die Durchführung von Schnelltests durch ein Merkblatt des betriebsärztlichen Dienstes der Kirche (BAD):

Merkblatt des BAD zu Schnelltests

Als Mitarbeitervertretung sind wir in Fragen des Gesundheitsschutzes und in den Anordnungen für das Verhalten am Arbeitsplatz mit zuständig. Deshalb stehen wir hier im regelmäßigen Austausch mit dem Arbeitgeber. Selbstverständlich kümmern wir uns, wenn es Fragen aus der Mitarbeiterschaft gibt, wie die ergriffenen Maßnahmen zu verstehen sind oder was noch konkreter zu regeln ist. Damit sollen mögliche Gefährdungen vermieden werden, soweit es nach besten Erkenntnissen überhaupt geht.

Seit 20. März 2022 fallen viele bisherige Regelungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie für einen Arbeitgeber weg, gleichzeitig tritt aber die einrichtungsbezogene Impflicht mit der veränderten SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung in Kraft. Nachfolgend ein Überblick, was derzeitig gültig ist:

Hinweise der Landeskirche Hannover zu "Arbeitrechtlichen Fragestellungen" (Stand 21.03.2022)

Hier zunächst Dokumente für den Bereich der Kindertagesstätten:

NEUE FAQ zu Kita (als Link ist diese Seite mit Fragen und Antworten immer auf dem aktuellen Stand - überarbeitet am 11. April 2022)

Weitere Informationen für die Beschäftigten in KiTas sind

Corona-Gefährdungsbeurteilung für Kitas im Stadtkirchenverband

Als Orientierung für alle Mitarbeitenden sind hier einige Dokumente und Verlinkungen zu anderen Seiten zu finden, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu beachten haben oder hilfreich sind, sich zu schützen:

Link zu den Seiten der Landeskirche Hannover zur Corona-Pandemie (wird fast täglich aktualisiert)

Handlungsempfehlungen der Landeskirche Hannover (Stand 25. Mai 2022)

Aktualisierte Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen (gültig ab 25. Mai 2022)

Corona-Verordnung zu Reisebestimmungen des Bundes (Link zur aktuellen Seite)

Link zur aktuellen Liste der Hochrisikoländer (Link zur aktuellen Seite)

Evangelische Fachstelle für Arbeitssicherheit (EFAS) informiert zu Corona (Link zur aktuellen Seite)

Staatliche Arbeitsschutzvorschriften zu Corona (Stand 20.03.2022)